Aktuell

Liebe Gäste von Schloss Leitheim,
wir möchten uns ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Treue im Jahr 2018  bedanken.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins Neue Jahr 2019.

Wir befinden uns ab dem 01.01. bis 13.01.2019 im Betriebsurlaub,
ab dem 14.01.2019 sind wir wieder für Sie da.
Gerne können Sie uns auch während diesen Tagen Ihre Anfragen per Email zukommen lassen, wir bearbeiten Sie so schnell wie möglich.
Vielen Dank - Ihr Schloss Leitheim Team    

Restaurant

Das Restaurant „Weingärtnerhaus" verdankt seinen Namen den historischen Weinbergen, die direkt unterhalb des Schlosses liegen.

 

1542 wurde der Leitheimer Weinberg mit einer festen Mauer umgeben und ein prächtiges Weingärtnerhaus errichtet.

 

Im Jahre 2014 wurde das historische Gebäude einfühlsam renoviert und die zauberhaften, holzgetäfelten Stuben und eleganten Speiseräume liebevoll ausgestattet.

 

Heute verwöhnen wir Sie kulinarisch am offenen Kamin, beim schönen Kachelofen oder in unserer repräsentativen Prälatenstube, die sich besonders für geschlossene Gesellschaften eignet.

 

Auszeichnungen:  Bib Gourmand Michelin 2018

Varta Führer 2018

Schlemmer Atlas 2018 Drei Bestecke

Schlemmer und Schlummer Atlas unter den Top 50 Köche Deutschlands 2017 und 2018

 

 

Guide Michelin  2018:

Im schönen Weingärtnerhaus von 1542 (benannt nach den unterhalb gelegenen Weinbergen) kocht man schmackhaft und mit guten Produkten: "lauwarmes Carpaccio vom Kalbskopf mit Garnelen und Trüffelsabayon", "Zander Berliner Art mit Blutwurst und Kartoffelpüree"... Tipp: Man hat auch diverse südafrikanische Weine.

 

"Der Feinschmecker" urteilt in seiner Ausgabe Dezember 2015:

".....zum zarten Wagyu- Beef mit ausgewogener Trüffeljus eine brillante Shiraz-Mourvèdre-Grenache-Cuvée, zu den herbstlichen Kürbisravioli mit Safranschaum, Kräuterseitlingen und Rote-Bete-Mousse einen blumig-frischen Chenin blanc....

 

... Die Küche variierte bei Gaumentratzerl wie Blumenkohlterrine mit Petersiliengelee munter Texturen, Wachtelbrust mit Semmelknödel und Ochsenschwanzragout oder Stubenküken mit Kartoffel-Kürbissalat waren tadellos. Colette Zinsmeister schenkt erfreulich viele Weine glasweise aus, darunter edelsüße als Begleitung für formidable Desserts wie Crème brulée mit Feigenconfit, sablé-Strusel und Cassis-Sorbet..

 

Tipp: im brandneuen Hotel..übernachten"

 

 

Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf die Bilder.